Das Wappen

Das Wappen und die Fahne der Gemeinde Deutsch-Griffen

Wappen und Gemeindefahne von Deutsch-Griffen sind Schöpfungen jüngster Zeit. Unser Ort gehörte von 1973 bis 1990 der Großgemeinde Weitensfeld-Flattnitz an. 1991 wurde die Gemeinde wieder autonom und am 9. Dezember 1995 konnte der Bevölkerung schließlich mit dem neuen Wappen auch ein Symbol für die wiedererlangte Eigenständigkeit präsentiert werden.
Das Deutsch-Griffner Wappen zeigt den charakteristischen, überdachten Stiegenaufgang zur mittelalterlichen Pfarrkirche St. Jacob.

 Die in Silber gehaltene Kirchenstiege bildet das zentrale Thema. Sie teilt das Wappen diagonal in zwei Hälften. Rechts oben findet sich ein weitere Motiv aus der lokalen Kunstgeschichte, welches die große Bedeutung der Kirche für Ort und Gemeinde unterstreicht: die silberne, gotische Kreuzblume (ein Zierelement an gotischen Bauwerken) ist einem der bedeutenden Fresken des Langhauses der Kirche (nördliche Triumphbogenwand) entnommen.


Der grüne Schildgrund des Wappens und die silberne, entwurzelte Fichte links unten symbolisieren die Bedeutung der Land- und Forstwirtschaft für das heutige Gemeinde-gebiet. Die Gemeindefahne ist mit dem Gemeindewappen bestückt, aus dem sich auch ihre Farben Grün und Weiß ableiten lassen.